Das neue Jahr beginnt mit großem Erfolg!

Sportler des Jahres 2009 - Tamara FranckAm Samstagabend wurden die beiden Karatekas Isabelle Pauly (15) und Tamara Franck (24) aus Kelmis, bei der Wahl zum „Sportler des Jahres 2009“ von der Jury für Ihre Leistungen im hiesigen Jahr belohnt. Isabelle durfte die Bühne als Jugendpreis-Trägerin und Tamara als Sportlerin des Jahres verlassen, ein großartiger Abschluss für 2009 sowie gleichzeitig ein neuer Ansporn für 2010.

Schon einen Tag nach diesem erfreulichen Ergebnis für den Kelmiser Verein, starteten 7 Karatekas aus Kelmis bei der „Coupe Pascal Léonard“ in Andrimont. Das neue Jahr sollte nicht anders beginnen als das Alte endete, mit Erfolg. Mit insgesamt 4 x Gold, 2 x Silber, 2 x Bronze und einem 4.Platz kehrten die Schützlinge von Trainer Roger Emonts nach Hause, der sichtlich stolz war.Sportler des Jahres 2009 - Isabelle Pauly

Alle 7 gingen vormittags in der Disziplin KATA an den Start, wobei sie alle jeweils 2 Runden absolvieren mussten. Die Punkte werden hierbei addiert und schließlich ausgewertet. Die noch unerfahrene Tasneem Rakik, musste sich bei den 8-9 jährigen Mädchen und Jungen beweisen. Sehr nervös und aufgeregt setzte sie sich jedoch knapp durch und gewann die Silbermedaille. Ihr Bruder Yaseen Rakik konnte ebenfalls auf das zweite Treppchen steigen. Auch bei den 10-11 jährigen Jungen, Tanguy Masson, verpasste knapp den 3.Platz und wurde Vierter. Bei den Mädchen dieser Alterskategorie konnte sich Kheda Satoueva die Bronzemedaille hinter einer starken Konkurrenz sichern. Die 13 jährige Omayma Yamine hatte kein Glück an diesem Tag und ging leer aus. Isabelle Pauly hingegen holte Alles was es an diesem Tag zu holen gab. Bei den Mädchen 12-15 Jahre, gab es genau wie bei den 16-17 jährigen keine ernsthafte Konkurrenz für Sie. Zwei Goldmedaillen waren ihr bis dahin sicher. Bei den Damen +18 Jahre, holte auch Tamara Franck den 1.Platz.

Nachmittags ging es für 3 der Kelmiser wieder in KUMITE an den Start. Angefangen mit Tanguy Masson bei den 10-11 Jährigen -37Kg. Er gewann der seinen ersten Kampf, verlor dann aber im Halbfinale. Er kam in die Trostrunde und erkämpfte sich dort den 3.Platz. Omayma Yamine sollte die Heimreise leider ohne Medaille antreten, nachdem sie wegen einer Verletzung am Fuß den Kampf um Platz 3 aufgeben musste. Letzte an diesem Tag aus Kelmis war Isabelle Pauly. Für sie galt es 3 Kämpfe zu gewinnen um auch als Siegerin im Kumite die Matte zu verlassen. Souverän und ihren Konkurrentinnen überlegen holte sie einen Punkt nach dem Anderen und sicherte sich ihre dritte Goldmedaille an diesem Tag.

Solch ein grandioser Auftritt lässt Trainer Roger Emonts hoffen, dass 2010 für seinen Verein genauso erfolgreich sein wird wie das letzte Jahr. Weiter so!

Wir wünschen außerdem allen Sportlern ein erfolgreiches und gesundes neues Jahr!!!