Isabelle Pauly in Brasilien zur Weltmeisterin gekürt

Isabelle Pauly - Vize-Welmeisterin 2010Obschon seitdem wieder viele Trainingseinheiten vergangen sind, und wir es lange Zeit verpasst haben darüber zu berichten, soll dies nicht die starke Leistung von Isabelle Pauly(15) im Sommer bei den Jugend- und Junioren Weltmeisterschaften in Sao Paolo vergessen lassen.

Im letzten Jahr hatte sich die Kelmiserin für dieses große, wichtige Event und eine lange Reise qualifiziert. Nach sehr viel Trainingsfleiß im heimischen Verein und wöchentlichen Einheiten gemeinsam mit der „Sélection de la Ligue francophone de Karaté belge“ wurde sie mit 2 Medaillen belohnt.

Die erste Hürde war für Isabelle in Kata(Schattenkampf) bei den 14-15 jährigen Mädchen zu nehmen, wo es hieß die Schiedsrichter von sich zu überzeugen und in Perfektion zu arbeiten. Jeder Fehler, sei er noch so klein wird auf diesem Niveau knallhart bestraft und kann zum Schluss einen wichtigen Punkt kosten. Die Uneinigkeit der Punkterichter zeigte sich in der Wertung vor dem Finaleinzug, wo Isabelle gleich mit 2 weiteren Konkurrentinnen auf dem 5.Platz lag. Mit nur einem Zehntel Punkt unterlag sie somit den 4 Finalistinnen aus Brasilien(3) und Rumänien(1) machte jedoch an diesem Freitag alle sehr stolz!!!

Weiter ging es für Isabelle am Samstag, bei den 15-17 jährigen Mädchen -50Kg im Kumite-Einzel(Freikampf). Dort hatte Isabelle nicht nur die Schwierigkeit, dass Sie als eine der jüngsten und noch dazu leichtesten Mädchen in dieser Gruppe antrat, Ihre englische Konkurrenz versetzte Isabelle einen gewaltigen Schlag auf die Nase, welche Ihr fortan blutete und jeden Ihrer folgenden Kämpfe unterbrechen sollte. Zu unser Aller Beruhigung konnte der Arzt jedoch einen Nasenbruch ausschließen. Dieses „Handicap“ konnte Isabelle jedoch nicht davon abhalten, Gegnerin um Gegnerin zu besiegen und das Halbfinale zu erreichen, wo sie auf eine Kämpferin des Gastgeberlandes fiel. Gepackt vom Ehrgeiz und dem Willen eine Medaille mit nach Hause nehmen zu dürfen, siegt Isabelle auch hier mit einem tollen 4-1 und schafft es ins Finale. Im Kampf um Platz Eins, stand Isabelle einer Italienerin gegenüber, welche als erstes auf Ihre angeschlagene Nase zielte und sich somit wohl einen Vorteil verschaffen wollte. Der Kampf musste erst wegen Isabelles Nasenbluten unterbrochen werden, ging aber dann sehr spannend weiter. Nach langem Hin und Her war schließlich die Zeit abgelaufen und Isabelle musste sich leider mit einem 4-3 geschlagen geben. Sie ging jedoch mit einer Silbermedaille von der Matte und erkämpfte sich den Vize-Weltmeistertitel in Ihrer Kategorie!!!

Eine letzte Chance auf eine weitere Medaille bekam Isabelle an diesem Wochenende noch, im Shobu Ippon Kumite(2 Punktesystem) gemeinsam mit Sarah Bouhy(15) aus Herve. Beide standen hier ziemlich unter Druck, obschon Sie nur zu zweit waren, traten Sie gegen Mannschaften an, welche aus 3 Teilnehmern bestanden. Im Klartext  hieß das, sie mussten jeweils beide gewinnen um weiter um in die nächste Runde zu kommen, da sie durch ihre Konstellation immer mit 1 Punkt Rückstand an den Start gingen. Vorbildlich gewannen Isabelle und Sarah Kampf um Kampf und standen schließlich gegen Brasilien im Finale. Sarah, die als erste einen Punkt holen musste, fackelte nicht lange und es stand nach 15 Sekunden Kampf 2-0. Ihre Arbeit war getan und es lag nun an Isabelle den bedeutenden Punkt zu holen um nicht nur mit Silber sondern Gold um den Hals nach Hause fliegen zu dürfen. Es stand mittlerweile 1-1 und Isabelle war einen Punkt davon entfernt einen Traum wahr werden zu lassen. Gesagt, getan, der entscheidende Treffer kam von Ihr und die beiden Mädchen durften voller Stolz und Freude die Matte als Siegerinnen verlassen!!! Nach Silber also auch Gold für Isabelle Pauly, Weltmeisterin, wow!!!

Herzlichen Glückwunsch Isa! BRAVO!!!